Kinder-Onkologin Prof. Dr. Christine Mauz-Körholz publiziert Artikel zum Hodgkin-Lymphom im renommierten Journal of Clinical Oncology

Professor Dr. Christine Mauz-Körholz, kommissarische Direktorin der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin des Uniklinikums Halle (Saale), hat im amerikanischen Journal of Clinical Oncology einen Übersichtsartikel (review article) über das Hodgkin-

Prof. Christine Mauz-Körholz

Prof. Christine Mauz-Körholz

Lymphom veröffentlicht.Der Artikel ist Teil einer Serie über verschiedene Kinderkrebsarten des renommierten Journals, die gleichzeitig ebenfalls online abrufbar sind. „Es ist eine große Ehre, unter den internationalen Experten gefragt worden zu sein, den Artikel für den Bereich des pädiatrischen Hodgkin-Lymphoms zu schreiben“, sagt Prof. Mauz-Körholz.

Die Ko-Autoren des Artikels sind Kollegen und Kolleginnen aus Deutschland, Österreich, Nordamerika und Lateinamerika, die sich über die CAYAHL-Plattform (Childhood, Adolescent and Young Adult Hodgkin Lymphoma) vernetzt haben, um weltweit die Behandlung des Hodgkin-Lymphoms bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu verbessern. „Dies zeigt, dass diese weltweite Kollaboration für viel Beachtung gesorgt hat und auch wissenschaftlichen Output bringt. Der Artikel ist eine Honorierung der Arbeit“, sagt Prof. Mauz-Körholz. Aus der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie (GPOH) sei der Artikel zudem der einzige mit deutscher bzw. hallescher Erst- und Letztautorenschaft.

Das Journal of Oncology ist eines der wichtigsten wissenschaftlichen Fachmagazine in der Onkologie. An der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die Europa-weite Kinder-Hodgkin-Studienzentrale beheimatet.

Der Artikel ist unter folgendem Link abrufbar:
http://jco.ascopubs.org/content/early/2015/08/21/JCO.2014.59.4853.abstract

Screenshot der Publikation

Comments are closed.